Was ist Stay & Pray?

Was ist Stay & Pray?

 

"Ja, öffnet die Tore für Christus, reißt sie weit auf – dann findet Ihr das wirkliche Leben."
Papst Benedikt XVI.

 

Dieser Ermutigung folgen wir, wenn sich die Tore von Heilig Geist im Herzen Münchens weit öffnen, um Menschen einzuladen, Christus zu begegnen. Beim Stay & Pray möchten wir weiterschenken, was wir selbst erleben durften: Die barmherzige Liebe Gottes. Diesen Abend der Begegnung mit Gott verbringen wir mit Jesus: In der Stille und mit Liedern, mit Seinem Wort und in Seiner Gegenwart, in der lebendigen Gemeinschaft der Kirche und der Begegnung mit dem Priester. Wir hören Worte aus der Heiligen Schrift und geistliche Betrachtungen aus dem reichen Schatz der Kirche. Wir bringen unsere Gebetsanliegen und Fürbitten vor Gott und haben auch die Möglichkeit, uns mit Ihm zu versöhnen im Sakrament der Beichte. Und wir laden andere Menschen, die Jesus vielleicht noch nicht kennen ein, Ihm zu begegnen, indem wir es dem Herrn gleichtun mit dem Wort: Komm, und Sieh! Um so jenes Licht weiterzuschenken, das uns selbst entzündet hat. Um so selbst zum Licht zu werden in der Welt, indem wir anderen, Menschen den Weg zu Christus, dem wahren Licht, weisen.

Stay & Pray ist eine gemeinschaftliche Initiative junger Christen, die von den Geistlichen Gemeinschaften und Bewegungen im Erzbistum München und Freising getragen wird. Mit dabei ist die Diözesanstelle „Berufe der Kirche“, die Gemeinschaft Emmanuel, Jugend 2000, die Schönstatt-Bewegung, die Gemeinschaft Verbum Dei, die Cruzadas de Santa Maria, die Gemeinschaft Neuer Weg, die Charismatische Erneuerung, die Lobpreisband Genezareth sowie die Anbetungsinitiative des Pfarrgemeinderates der Pfarrei Heilig Geist. Stay & Pray greift dabei eine Grundidee auf, die im Dokument der Deutschen BischofskonferenzZeit der Aussaat – missionarisch Kirche sein“ formuliert worden ist:

„Gerade Kirchen im City-Bereich unserer Städte bieten sich an, durch qualifizierte musikalische Gestaltung, Predigten, Meditationen u.ä., durch das Angebot persönlicher Aussprache und Beichte, aber auch als Räume der Stille und des Gebets ‚Zaungäste’ anzuziehen.“

Nach der Heiligen Messe um 19:30 Uhr stehen daher die Tore von Heilig-Geist bis 24 Uhr offen, um Menschen einzuladen, auf vielfältige Weise Gott zu begegnen, der im Allerheiligsten Altarsakrament an diesem Abend in besonderer Weise gegenwärtig ist und so seinem ganz persönlichen Ruf an jeden Einzelnen zu folgen: Stay & Pray - Wacht und betet. (Mat 26:41)

 

Stay & Pray

Aktuelles

  • Wir feiern mit!

    Patrona Bavariae